Damals!

26.01.2012 in der Paderhalle (Paderborn)

 

Hartmut Schulze-Gerlach präsentiert & moderiert mit den Originalbands der 60er & 70er Jahre! Die Stars & die Hits von damals- hautnah und live - als feines Festival der Erinnerungen: Dozy, Beaky, Mich & Tich Hermans Hermits Middle of the Road

Tickets und Infos unter:

http://www.paderhalle.de

http://www.owl-konzerte.de

 

 Ausführliche Infos zu den Bands:

D A M A L S! mit den Originalbands der 60er & 70er" Dozy,Beaky,Mick & Tich, Hermans Hermits und Middle of the Road

Hartmut Schulze Gerlach, der MDR TV-Starmoderator, präsentiert "DAMALS!
mit den Originalbands der 60er & 70er" Dozy, Beaky, Mick & Tich, Hermans Hermits und
Middle of the Road. Das ist eine Musikproduktion der Topklasse!!!
Wer träumt nicht gern von der guten, alten Jugendzeit?! Wir waren jung, verliebt, voller Tatendrang und wollten die Welt kennenlernen ... und hörten, sahen, liebten unsere Musikhelden, die uns auf diesem Weg begleiteten, deren Songs wir täglich überall hörten, deren Musik, Kleidung, Leben ganz anders war als das, was uns unsere Eltern vorlebten! Die Welt gehörte uns! Wir hatten Bravo-Starschnitte von unseren Helden an den Wänden unserer Zimmer, lasen täglich Alles über sie, sahen alle Fernsehshows, in denen Sie auftraten, verpassten keine "Disco" mit Ilja Richter im ZDF, hatten sämtliche Schallplatten in den Schränken, um sie auf unseren portablen Mono-Plattenspielern zu legen oder nahmen alle RTL Luxemburg Sendungen über unseren portablen Mono-Cassettenrecorder auf und hörten auf jeder(Schul)Fete deren großen Hits, die damals um die Welt gingen, und so Manche/Mancher schwofte beim ersten Kuß dazu, im Discolicht... Diese Helden haben unser Leben begleitet, unser Leben geprägt! Ihre damaligen Welthits sind heute legendär und immer noch Bestandteil jedes Radiosenders, vieler TV-(Oldie)Shows, vieler Parties (Ü30 etc.)!
Jede/Jeder kennt sie: Die großen Hits, die großen Bands, die großen Sänger/-innen von damals... Wir haben sie über all die Jahre nie vergessen, erinnern uns immer gern an sie, haben mit ihnen soviel schönes erlebt, kennen immer noch jede Strophe, jeden Refrain...unserer wirklichen Super-Stars von damals! Viele Radio & TV-Sender wissen seit langem schon Eines: Oldies but Goldies!!! Ilja Richter geht mit seiner ZDF-TV-Legende DISCO nun auf Tournee... Nachdem "Auf Schalke" jüngst (14.5.2011) 28.000 begeisterte Fans den Oldiemarathon miterlebten, müßte Allen klar sein, daß Oldies wirklich Goldies sind!!!
Hartmut Schulze Gerlach, er MDR/ARD TV Starmoderator hat mit seiner TV Show "DAMALS!" viele Millionen Menschen vor dem Fernseher gebannt! "Damals" ist mittlerweile eine TV-Show-Institution, eine TV-Legende!

Mit dabei:

Dozy,Beaky,Mich & Tich

Die fünf Freunde David Harman (Dave Dee, Gesang) verstorben 12.2.09, Trevor Davies (Dozy, Bass), John Dymond (Beaky, Gitarre), Michael Wilson (Mick, Schlagzeug) und Ian Amey (Tich, Gitarre) traten seit 1961 als Band auf. Neben Auftritten in England hatten sie auch gelegentliche Verpflichtungen in Hamburg und in Köln. Der ursprüngliche Name der Band war Dave Dee And The Bostons. Im Sommer 1964 wurden die Produzenten Ken Howard und Alan Blaikley auf die Band aufmerksam, und sie erhielten endlich einen Plattenvertrag. Sie nannten sich jetzt Dave Dee, Dozy, Beaky, Mick & Tich. Zwischen 1965 und 1969 hatte die Gruppe großen Erfolg. Sie belegte mehr Wochen in den Charts als die Beatles. Zu ihren Hits zählen u. a. „Hideaway“, „Zabadak“, „Last Night in Soho“, 2Hold Tight“, „Save me“ und „The Legend Of Xanadu“. Obwohl die Band in Amerika nicht Fuß fassen konnte, waren sie in anderen Ländern, u. a. in Deutschland, die Hitparadenstürmer. Im September 1969 verließ Dave Dee die Gruppe um eine Solokarriere (u. a. als Mitmoderator des deutschen „Beat-Club“) anzustreben. Der Rest (DBM&T) der Band brachte noch bis 1972 neue Aufnahmen heraus. Da der Erfolg dieser Veröffentlichungen ausblieb, löste sich die Band auf. Seit 1991 sind DOZY , BEAKY, MICK & TICH auch wieder in Deutschland unterwegs und immer wieder zum Höhepunkt bei zahlreichen Oldienächten.


HERMANS HERMITS original Barry Whitwam

Mitte der 60er Jahre waren englische Bands dominierend in der Musikszene. Dazu zählt auch Herman’s Hermits, die seit 1964 auf der Bühne stehen. Hermans Hermits haben bis 1971, 23 Hitsingles, 10 Albums, eine stattliche Anzahl von Fernsehshows und Tourneen durch die ganze Welt absolviert. In diesem Zeitraum wurden ca. 40 Millionen Schallplatten verkauft. 1971 verläßt Peter Noone, der Frontman, die Band und startet eine eigene Karriere. Aber die Band Hermans Hermits blieb weiterhin bestehen und tourt wie viele Bands der 60er Jahre auch weiterhin durch Europa und Amerika. Heutzutage findet Hermans Hermits sein Publikum immer noch bei vielen Oldienächten und auch der Stil der Band, trotz Änderung der Besetzung, bleibt unverändert beliebt. Hermans Hermits spielt auf allen Oldieparty’s, die große Hitpalette: „No milk today“, „There is a kind of hush“, „Mrs. Brown you’re got a lovely daughter“, „something happening“, „my sentimental friend“ und ist immer als einer der Höhepunkte anzusehen.

 

MIDDLE OF THE ROAD feat. original Sally Carr

1970 begann die Karriere der Band „MIDDLE OF THE ROAD“. Dieses schottische Quartett errang mit dem Hit „Chirpy Chirpy Cheep Cheep“ 1971 einen Welthit. Besonders die hohe Stimme der Sängerin Sally Carr  war das Markenzeichen dieser Band. Über 8 Millionen Schallplatten wurden verkauft. Schon kurze Zeit später folgte der Titel „ Tweedle Dee, Tweedle Dum“, der ebenfalls mit über 5 Millionen verkauften Schallplatten in den Charts international vetreten war. In den Jahren 1972 – 1975 folgten noch eine stattliche Anzahl noch heute beliebter Welthits. Zum Ende der 70er Jahre wurde es jedoch still um die Band.
Mittlerweile steht Sally Carr wieder zu vielen Oldienächten auf der Bühne und verkörpert eine unvergessene Musikära. Häufig wird diese Band kopiert, aber wenn die Originalband „MIDDLE OF THE ROAD“ mit Sally Carr auftritt, ist sofort der unverkennbare Sound und auch die außergewöhnliche Stimme erkennbar. Sally Carr schafft es immer wieder Ihr Publikum zu begeistern.
Hits: “Chirpy Chirpy Cheep Cheep”, “Tweedle Dee Tweedle Dum”, “Soley Soley”, “Sacramento”, “Samson & Delilah”, “Bottoms Up”, “Kailakee Kailake/Talk of all the USA”, “Yellow Boomerang”, “Rockin Soul”, “Sole Gialle”, “Everybody loves a Winner” etc.

 

 

New Electro No. 4 Party
am 16.12.2011 in der Kulte

Am 16.12. findet zum vierten Mal die NU ELECTRO Party in der Kulturwerkstatt Paderborn statt. Die DJs DJ LEO & DJ Kalle spielen bewährte Klassiker der schwarzen Szene (Industrial, EBM, Darkwave und vieles mehr). Ab 22:00 Uhr steht dann die Band ES23 mit ihrer ersten "FULL-TIME LIVE SHOW" aus dem Ruhrgebiet live auf der Bühne.

Das Ganze startet um 21:00 Uhr und der Eintritt kostet 7€.

Facebook: www.facebook.com/es23bandpage
Youtube: www.youtube.com/ES23Official
Myspace: www.myspace.com/es23band
Website: www.es23.de [Under Construction!]


 Veranstaltungsort:

Kulturwerkstatt Paderborn

 

Padernoirparty 2011 (Halloween)


am 31.10.2011 ab 22:00
im
Cube-Paderborn


Schwarze Halloween-Disco mit Padernoir: DarkWave, 80er, EBM, Electro, Gothic and more...

Liveband des Abends: reAdjust
reAdjust (Melodic Dark Electro)

 

Einlass: 22:00 Uhr
Concert: 23:00 Uhr
Eintritt: 5€  

 

TNT-Festival 22. Oktober 2011
in der Kulte Paderborn

Das TNT-Festival präsentiert am 22. Oktober 2011 ab 19 Uhr in der Kulturwerkstatt Paderborn drei Live-Top-Acts für alle Fans von Nirvana, Black Sabbath und AC/DC. Den Auftakt für dieses Rockspektakel liefert die Nirvana Tribute Band „The Kurts“ aus Lübeck. Die Presse ist begeistert: "Der Sound der Band und die Stimme von Sänger Kurt 1 reichen so nahe ans Original heran, dass einem schwindelig werden kann." (In The News Dortmund) – Das Stadtmagazin Jena lobt: "Nirvana und Kurt Cobain werden unvergessen bleiben und The Kurts werden ihren Teil dazu beitragen." Und laut Anzeiger München sind The Kurts " …die beste Nirvana-TributeBand weltweit!"

Cheap Dirt

Der zweite Act des Abends ist „Black Reunion“ (Tribute to Black Sabbath): Schreiende Gitarren, ohrenbetäubender Sound, unheilschwangere Texte… Black-Sabbath-Songs waren Hymnen für die Außenseiter der Anti-Establishment-Bewegung der 70er Jahre. Die Urformation, die von 1970 bis 1978 mit acht Alben Musikgeschichte geschrieben hat und seither getrennte Wege geht, vereinte sich 1997 zu einer großen „Reunion“-Tour. „Black Reunion“ aus Magdeburg präsentiert die Magie dieses 90-minütigen Live-Dokuments einer einmaligen Band, die den Heavy Metal begründet und zahllose Musiker geprägt hat, in täuschend ähnlicher Art und Weise. Sämtliche Klassiker aus der Zeit der gemeinsamen Studioalben werden in atemberaubenden Versionen dargeboten.

Headliner auf dem TNT Festival sind „CHEAP DIRT”. Die Paderborner AC/DC-Coverband rundet das Programm ab und verleiht dem Abend die musikalische und showtechnische Krönung. CHEAP DIRT sind die mitreißende AC/DC-Tributeband der Region! Ihr Repertoire umfasst die legendäre Bon Scott-Ära der 70er Jahre – roh und authentisch auf den Punkt gebracht. Dabei legt die Rhythmusfraktion um Simon, Peach und Franz das gnadenlos hämmernde Fundament für Pauls erstaunliche Bon Scott-Stimme und Andys allseits bekannte Angus-Riffs! Die Jungs von CHEAP DIRT zünden ein Rock'n'Roll-Feuerwerk vom Allerfeinsten!

CHEAP DIRT zeigt, wo der Hammer hängt!

TNT Festival
Weblink: Kulturwerkstatt

 

 
Banner